Navigation

Aktuelles

Hello Members and British Bike Riders!

Mitte Mai, die CBBC Mitglieder sind größtenteils schon einige Touren gefahren. Die Maiausfahrt ist gelaufen und ich bin bis jetzt noch nicht aktiv gewesen. Kleine Altmänner - Zipperleins haben mich leider außer Gefecht gesetzt. Den ersten Ausflug unternahm ich zur Veteranen Rally nach Dom Esch, in der Nähe von Euskirchen. Dort waren einige der Teilnehmer zugegen, die auf dem Weg zur Mai – Tour von Thomas nach Klotten/Mosel unterwegs waren, und fast komplett der Köln – Bonner Stammtisch!

Nach Klotten wollte ich eigentlich auch am Freitag, aber nachdem ich mal in die Wettervorhersage geschaut hatte und für das Gebiet dort Hagel, Sturm und Schneefall angesagt wurden, habe ich dann doch lieber gekniffen. Wird also das Münsterland Treffen in Laer mein erstes Event sein, das ich im Jahre 019 besuche! In Dom Esch traf ich zwei Motorradfahrer, die mit den neuen 650er Royal Enfield Interceptor Motorrädern unterwegs waren. Auf mein Ansprechen und der Frage nach der Zufriedenheit mit diesen Motorrädern, die beide gerade mal um die 000 Km herunter hatten, war von beiden Fahrern Begeisterung mit einem verhaltenen Anklang heraus zu hören. Eigentlich war nur an der Motorleistung ein wenig herumgemäkelt worden, so in etwa: "Ja so 55 PS könnten es schon sein" und gleich darauf: "Aber so reicht es auch allemal" und: "ein schönes puristisches Moppett mit nix dran, was nicht unbedingt dran sei muss".

Auf der Straße gesehen! Ein Berg von einem Motorrad! Was für ein Monster. War wohl die neue Triumph Rocket 3. War ohne erkennbare Beschriftung am Straßenrand abgestellt, in Schwarz. Habe ich dann mal gegoogelt: Triumph Rocket 3 019. Und jetzt kommt's: über 0 Newtonmeter und 170 PS! Watt Mutt dat Mutt. Soll demnächst auf den Markt kommen. Am 14. - 16. Juni 019 ist beim Niederrheintreffen: "Zur nackten Kanone" auf dem Scholtenhof bei Xanten die diesjährige JHV.

Da bitte ich die CBBC Kameraden, sich doch mal Gedanken zu machen, den 1. Vorsitzenden gegen ein Mitglied jüngeren Jahrgangs auszutauschen. Ich würde mir auch wünschen, dass da ein Mitglied den Vorsitz übernimmt, der auch ein englisches Motorrad besitzt. (Warum eigentlich Klaus, ich dachte immer wir wären ein Club für LIEBHABER ENGLISCHER MOTORRÄDER, nicht unbedingt BESITZER ww) Soweit alles Gute an alle, euer 1. Vorsitzender! Und wie immer: Wunsch an jeden bei allen Ausritten:

"Immer Öl im Tank oder in der Wanne, immer Druck auf dem Kolben, und vor allen Dingen, Kopf oben."