Navigation

Aktuelles aus Redaktion und Layout

Noch immer sind wir von normalen Zuständen weit entfernt und wir müssen weiter Absagen unserer Treffen hinnehmen, die Hürden sind mancherorts einfach zu hoch. Gott sei Dank gibt es aber Ausnahmen: das 26. Royal Enfield Treffen und das 14. Treffen im Vogtland im Juli. Viele nutzten diese Treffen, um wieder etwas Normalität zu verspüren und haben das auch genossen. Vielleicht ist es der Mangel an Treffen und das somit fehlende direkte Gespräch, welches zu einem Anstieg der Leserbriefe geführt hat. Wenn Streitthemen nur schriftlich diskutiert werden, schaukeln sich manchmal Dinge hoch, die in einem persönlichen Gespräch eventuell etwas entspannter besprochen würden.

Ich bin ja eh ein Freund direkter Kommunikation und halte nicht viel von Email Ping-Pong. Wenn also jemandem mal der Schuh drückt oder einem mal was nicht passt, kann man gerne ganz altmodisch zum Hörer greifen, unsere Nummern stehen auf Seite 2. Es wird aber nicht nur gemeckert, sondern es gibt tatsächlich auch Lob, z. B. für die letzten INFO Beiträge Das motiviert die Autoren und die Redaktion.

Die Artikel machen richtig Lust mal wieder ein neues Projekt anzugehen. Obwohl ich mich noch nie für Trial interessiert habe, habe ich mich z. B. nach den Umbau Berichten von Michael Licht schon nach einer Triumph Tiger Cup umgesehen. Ob da jemals was draus wird ist eher fraglich, da wartet schließlich noch eine Commando, aber egal. Für die negativen Zuschriften muss ich mir halt noch ein dickeres Fell zulegen. Hoffentlich klappt es im September mit dem Treffen und der JHV in Franken. Vielleicht sehen wir uns ja dort.

Martin & Wolfgang