Navigation

Wir über uns

Die Vorgeschichte

Mitte der 70er Jahre war Triumph als einzige Firma der ehemals ruhmreichen englischen Motorradindustrie verblieben und kämpfte auf verlorenem Posten gegen die übermächtige Konkurrenz aus Fernost. Die Ersatzteilversorgung für englische Bikes war in Deutschland nur durch gelegentliche Besuche auf der Insel zu sichern und Gleichgesinnte waren nur im Umkreis von mehreren hundert Kilometern zu finden.

So fanden sich im Jahre 1976 einige Liebhaber des Herstellers AMC zusammen und gründeten - gemäß dem Motto "geteiltes Leid ist halbes Leid" - die AJS-Matchless-Vereinigung Deutschland. Die Ausrichtung auf eine Marke erwies sich jedoch mit der Zeit als nachteilig, da nur wenige Motorräder aus der Londoner Plumstread Road den Weg nach Deutschland gefunden hatten. Die Mitgliederzahl stagnierte bei etwa 60, so daß Clubaktivitäten größerer Art nicht zustande kamen.

Am Neujahrstag 1981 wurde dieses Problem gelöst durch die Gründung des "Classic British Bike Club" - kurz CBBC. Durch die Einbeziehung aller englischen Motorradmarken und Baujahre unter einem Clubdach war die Voraussetzung für die erfolgreiche Entwicklung einer Interessenvertretung für Fahrer, Freunde und Besitzer englischer Motorräder in Deutschland gegeben.

Gegenwart

Im Jahre 1989 wurde der Club zwecks rechtlicher Absicherung als "eingetragener Verein" registriert und trägt seither den Namen "Classic British Bike Club e.V.", kurz CBBC.

Das steigende Interesse an englischen Motorrädern sowie die landesweiten Aktivitäten des CBBCs ließen die Mitgliederzahl bis heute auf knapp 850 wachsen, womit der CBBC zum derzeit größten Club für englische Motorräder in Deutschland wurde. Mitglied im CBBC sind auch Motorradfreunde aus dem benachbarten Ausland, sie sind herzlich willkommen.

Das Clubgeschehen verfolgen die CBBCler durch die alle zwei Monate erscheinende Clubzeitung, die "INFO". Sie ist übrigens die einzige deutschsprachige Zeitung im Bundesgebiet, die sich ausschließlich mit englischen Motorrädern beschäftigt.

Die CBBC-INFO

Die INFO ist in erster Linie eine Clubzeitung von Mitgliedern für Mitglieder. Das heißt, daß alle CBBCler selbst aufgefordert sind, Beiträge jeglicher Art zu verfassen. Das können beispielsweise Schraubertips, Berichte über Umbauten, Verbesserungen, Restaurationsprojekte oder auch Veranstaltungen, Clubtreffen und Übersetzungen aus englischen Zeitschriften oder Büchern sein.

Darüber hinaus findet der/die LeserIn eine umfangreiche Adressenliste von verschiedenen Markenexperten, die hilfesuchenden "EngländerfahrerInnen" mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie stellen zusätzlich eine eigene Markenkartei über die verschiedenen Motorradtypen den Mitgliedern   zur Verfügung.

Desweiteren finden sich in der INFO Termine von Clubtreffen und Stammtischen, die von aktiven Mitgliedern organisiert werden. Bei den Stammtischen bietet sich die Gelegenheit, Menschen und Maschinen des CBBCs näher kennenzulernen, Gleichgesinnte zu treffen und Kontakte zu knüpfen. Ein weiterer wichtiger Teil der INFO ist die Rubrik "Teilemarkt". Hier können die Mitglieder kostenlos Motorräder und/oder Ersatzteile zum Kauf bzw. Tausch anbieten und/oder auf Teilesuche gehen.

Sonst noch was ?

Der Club unterhält einen Kfz-Kopieservice, der die Möglichkeit bietet, Kfz-Briefkopien auszuleihen, um eine TÜV-Abnahme zu erleichtern.

In der Liste des sogenannten BreakDownService findet der CBBCler auf seiner Tour Namen und Adressen von ClubmitgliederInnen, die ihm im Falle einer Panne hilfreich zur Seite stehen. Diese Liste wird jährlich aktualisiert und in der INFO veröffentlicht.

Seit Januar 1997 ist der CBBC auch im Internet erreichbar. Dort finden sich - neben umfangreichen Informationen zum Club - ein umfangreicher Teilemarkt, eine Rubrik mit Schraubertips, eine Classic-Bike-Gallerie und vieles mehr. Selbst die INFO wird hier in Auszügen veröffentlicht.

Neugierig geworden ?

Dann schaut doch mal vorbei oder werdet einfach Mitglied im CBBC. Der Clubbeitrag beträgt 30 € im Jahr; dafür gibt's 6mal die INFO frei ins Haus. Wer erst in der zweiten Jahreshälfte beitritt, braucht nur 15 € zu zahlen und erhält dafür noch drei INFOs. Für weitere Informationen kontaktiert bitte:

Jürgen Kuse
Kirchstraße 1
D-48366  Laer


About us

In the mid-seventies Triumph remained as the only company of the formerly glorius British motorbike-industry and was fighting a loosing battle against the strong competition from Far East. Spare parts supply for English bikes only worked via occasional visits on the island and like-minded people could only be found within a radius of several hundred miles.

In the year 1976 some lovers of the manufacturer AMC came together and founded the AJS-Matchless-Organisation Germany. Concentrating on one model turned out to be disadvantageous because only few bikes from London's Plumstread Road found their way to Germany. At that time the number of members was about 60, therefore greater club-activities could not be organized.

On new years day 1981 this problem has been solved with the foundation of the Classic British Bike Club (CBBC), which now represents the interests of bikers, friends and owners of all English motorbikes and years of manufacture in Germany.

Meanwhile

In the meantime we're nearly 1000 members and are therefore the biggest German club for English motorbikes. Our members live in Germany & neighbouring countries.

They read about clubevents in the professionally designed clubmagazine INFO, the only German specialist journal about English bikes. It is released (published) bi-monthly. In it you can find tips about maintenance, modification and restoration, events and clubmeetings - besides translations of English magazines and books past and present.

In addition we offer an extensive address-list of various motorbike-experts who are able to advise English-Bikers seeking help and provide information about the bikes in the club with the club's database.

The CBBC-INFO

The INFO is a clubmagazine by members for members. That means anyone who wishes can write down his/her experiences with the "Lady"

Also the INFO includes dates of club and regular smaller group meetings which are organised by active members: Here you get the chance to get to know the CBBC's people and their machines a little bit better and to discuss with like-mindes people.

Furthermore an important component of INFO is the "Spare's market". In this members can offer motorbikes and spares or search for items free of charge.

Anything else ?

The club itself runs a document copy-service for motor-vehicles. It gives you the possibility to get registration document copies in order to pass the MOT without trouble.

In the list of the so called Break-Down Service the CBBC-member finds names and adresses of clubmembers who can help him/her in case of a breakdown when far from home.

Since January 1997 the CBBC is also present in the World Wide Web under the domain www.cbbc.de. On our website you'll find information about the club, a spare's market, technical support, a Classic Bike Gallery and much more ...

Getting curious ?

In this case you should ask for more information or better still become a member. The club fee is 30,- € per annum; the fee includes six INFOs delivered to your chosen adress. Those who become members after the 1st of July only have to pay 15 €. For more information contact:

Jürgen Kuse
Kirchstraße 1
D-48366  Laer

CBBC

Classic British Bike Club
Classic British Bike Club
CBBC-Infoflyer
CBBC-Infoflyer