Navigation

Aktuelles

Hello Members and British Bike Riders!

Die Jahreshauptversammlung 2017 liegt nun hinter uns. Es war ein schönes Wochenende, an dem der Wettergott sich von einer uns gewogenen Seite zeigte. Die Lokalität kam bei allen Teilnehmern hervorragend an. Ein danke schön an Bernadette und Andre Schulte, die das Treffen hervorragend auf dem Huberhof mit Hilfe der gut organisierten Wirtsleute ausgerichtet haben. Veränderungen im Club waren keine zu verzeichnen.

Als 1. Vorsitzender bleibe ich euch für die nächsten 2 Jahre erhalten. Für das Vertrauen der CBBC Mitglieder möchte ich mich hiermit herzlich bedanken und hoffe, dass wir uns bei den weiteren Zusammenkünften alle gesund und munter wiedersehen. Das Protokoll des Meetings findet ihr in dieser Infoausgabe.

Wie angekündigt, habe ich 2 Wochen später in Frankreich das Renntraining des Classic Endurance e.V. besucht. Einen Bericht über diese Veranstaltung wird unser Redakteur WW in der nächsten Ausgabe unterbringen.

Von Chambley aus war ich dann noch zu Gast beim „In der Mitte“ Treffen, welches jährlich, und ab dem nächsten Jahr dann auch als offizielles CBBC Treffen, von unserem Mitglied Dieter Beck (Wilddieb) und seinen Helfern im Landmuseum Ransel bei Lorch am Rhein abgehalten wird. Immer wieder erstaunlich, wieviel Leute mit ihren alten und neuen Royal Enfield Motorrädern über große Entfernungen hinweg stetig den Weg nach Ransel finden, Hut ab!

Für mich wäre bis zum Weihnachtsstammtisch in Laer traditionell das „Windy-Corner-Treffen“ immer der letzte Freiluft -Termin gewesen. Da dieser beliebte Event leider ausfiel, trafen wir uns zu diesem Datum aber mit einigen CBBClern in Stipshausen/Hunsrück beim „Dicke Hännes“. Mittlerweile ist diese Adresse bei den Clubmitgliedern auch nichts Neues mehr. Das zeigt die Anwesenheit des derzeitigen Präsi`s, des Vize und zwei Ex – Präsi`s.

Den Wirt des „Dicke Hännes“ dürfen wir in Kürze wohl auch als neues CBBC Mitglied in unseren Reihen begrüßen. Vielleicht haben wir dann irgendwann ein weiteres Treffen, organisiert vom neuen Mitglied! Mit herzlichen Grüßen an alle Infoleser schließe ich nun das Vorwort ab!

Und wie immer: Wunsch an jeden bei allen Ausritten:

„Immer Öl im Tank oder in der Wanne, immer Druck auf dem Kolben, und vor allen Dingen, Kopf oben Gummi unten“.